Der Rückenfreundliche Strandkorb : Was sagt eine Rehaärztin dazu?

Ein bisschen Klettband und zwei spezielle wasserabweisende Kissen zaubern aus einem normalen Strandkorb ein rückenfreundliches Wohlfühl-Wunder.

Mit Hilfe dieser simplen Idee wird nicht nur die Lendenwirbelsäule, sondern der gesamte Rücken entlastet. Der Hintergrund dafür liegt in der Unterstützung der Körperstatik:Die Wirbelsäule wird durch den neuen Strandkorb in ihrer natürlichen Doppel-S-Form unterstützt. Das heißt der untere Rücken hält die physiologische leichte Lordose (ein leichtes Hohlkreuz) und die Brustwirbelsäule gerät nicht in eine Hyperkyphose (zu starke Krümmung).

Durch die erhaltenen optimalen Hebelverhältnisse der Rückenmuskulatur arbeitet diese während des Sitzens unter besten Bedingungen und es kommt nicht zu unbeliebten Verspannungen; denn darauf können im Urlaub alle verzichten. Zusätzlich wird in dieser Position ein geringerer Druck auf die Bandscheiben ausgeübt. Es ist möglich, über einen längeren Zeitraum zu sitzen (falls man am Strand doch mal einschlafen sollte) und trotzdem seinem Rücken nicht zu schaden. Vergessen Sie nicht: Das Beste für unseren Rücken ist ein dynamisches Sitzen. Wechseln Sie des Öfteren die Position oder gehen eine Runde schwimmen, dann können Sie den Komfort des rückenfreundlichen Strandkorbes genießen.

IMG_0776

Auch Frau Dr. Solveig Millahn, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin aus Rostock zeigt sich im Interview begeistert von diesem völlig neuen Sitzerlebnis.

Frau Millahn, was halten Sie von dieser innovativen Idee?

Millahn:

Man hat zum ersten Mal das Gefühl, wirklich bequem in einem Strandkorb zu sitzen. Ich bin sehr begeistert. Gerade für Menschen mit Rückenbeschwerden bietet der Strandkorb einen rückenfreundlichen Komfort.

Inwiefern hilft der neue Strandkorb den Urlaubern?

Millahn:

Die Kissen stützen auf angenehme Art und Weise die Lendenwirbel und entlasten somit die gesamte Wirbelsäule. Man kennt das aus dem Auto oder vom Bürostuhl. Manchmal sind solche Lendenwirbelstützen schon integriert oder sie werden, wie bei diesem Strandkorb, nachträglich eingebaut. Diese Kissen geben Halt und verringern die Last, die auf unsere Bandscheiben wirkt. Und vor allem, Sie sind in der Höhe individuell  verstellbar.

Also steigert es Ihrer Meinung nach auch das Wohlbefinden?

Millahn:

Wer am Strand gern einen Strandkorb nutzt, kann mit dem Lendenstützkissen deutlich bequemer liegen. Und was gibt es Schöneres als in der Sonne am Strand zu sein. Erholung bringt Ausgeglichenheit  und man ist  weniger schmerzempfindlich.

——————————————————————————————————————–

Derzeit existieren 5 rückenfreundliche Strandkörbe, die mit den speziell ergonomisch geformten Kissen ausgestattet sind. Zu finden sind diese Sitzwunder in der Strandoase Treichel in Warnemünde, wo sie zum Normalpreis genutzt werden können.

Das Projekt Kompetenzzentrum für Rückengesundheit MV ist bei vital & physio GmbH in Rostock angesiedelt und wird vom EFRE (Europäischer Fond für regionale Entwicklung) finanziell unterstützt.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*