Weltneuheit: Rückenfreundlicher Strandkorb in Warnemünde

Der Tourismusstandort Warnemünde ist bekannt für seinen Teepott, den Leuchtturm, das Hotel Neptun sowie das Ein- und Auslaufen imposanter Kreuzfahrtschiffe. Ab Sommer 2013 ist das historische Seebad um eine Attraktion reicher: den rückenfreundlichen Strandkorb.

IMG_0773

Wie bei Autositzen schon länger üblich, wird auch hier eine zusätzliche Stütze für den Unteren Rücken (LWS – Lordosestütze) in die Lehne des Sitzes, in diesem Fall in den Strandkorb, integriert. Fünf dieser Strandkörbe stehen im VIP-Bereich der Strandoase Treichel den Sonnenbadenden ab Sommer 2013 zur Verfügung. Eine Weltneuheit, welche, durch das Kompetenzzentrum für Rückengesundheit in Warnemünde, an denkbar günstiger Stelle den Gesundheitstouristen und einheimischen Ostseestrandliebhabern zur Verfügung gestellt wird. Der rückenfreundliche Strandkorb steht für einen weiteren Schritt der Region Rostock-Warnemünde in Richtung „Rückenfreundlicher Tourismusstandort“.

Das Projekt Kompetenzzentrum für Rückengesundheit MV ist bei vital & physio GmbH in Rostock angesiedelt und wird vom EFRE (Europäischer Fond für regionale Entwicklung) finanziell unterstützt.

Share Button

Ein Kommentar zu “Weltneuheit: Rückenfreundlicher Strandkorb in Warnemünde

  1. Klasse Idee, Gratulation, das ist sinnvolle Innovation für Betroffene …. Fast Jeder „hat heute irgendwie auch Rücken“ – das Thema liegt also absolut im Trend. Weiter so und viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*